Ein Projekt vom

Institut für Internet-Sicherheit

Jetzt für den Master bewerben!

Förderer

Partner

Live-Hacking

   

securityNews

Aktuelle Sicherheitsupdates

Aktuelle IT-Sicherheitslage

info    Gefahr durch Schwachstellen
info    Malware-Aktivität
info    Spam-Aktivität
Stand: 23.03.2017, 00:03Uhr

Expertenkommentar

Prof. Norbert Pohlmann

Institut für Internet-Sicherheit – if(is)

„Professionelle Hacker sind immernoch in der Lage, unsere Systeme anzugreifen. Wir haben zu viele Fehler in der Software, worüber man erfolgreich hacken kann. Außerdem ist Malware eines der größten Probleme, das wir haben. Der Schutz vor Malware ist nach wie vor ungenügend. (...)“ [mehr]

Veranstaltungen

Verpassen Sie nicht den Anschluss.

Direkt zu den Veranstaltungen

Ratgeber IT-Sicherheit

Sicherheit ist kein Glücksspiel!

Direkt zum Ratgeber IT-Sicherheit

securityNews

Täglich aktuelle Sicherheitsmeldungen bequem und mobil abrufbar

Direkt zur App securityNews

Master: Internet-Sicherheit

Master Internet-Sicherheit

Innovativ. Praxisnah. Zukunftsorientiert.

Direkt zu den Master-Seiten 

Anbieter

Überblick über mehr als 1.200 IT‑Sicherheitsanbieter

Direkt zu den Anbietern

Neues aus dem Bereich der IT-Sicherheit

IT-Sicherheitsbranche übersieht im Werben um Fachkräfte eine ganze Generation

  Auf der Suche nach Nachwuchskräften läuft die IT-Sicherheitsbranche Gefahr, eine ganze Generation cyberbegeisterter Talente zu übersehen, weil sie sich bei der Rekrutierung zu sehr auf Erfahrung und vorhandenes Fachwissen konzentriert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie [1] von Kaspersky...[mehr]

Erpressersoftware „TorrentLocker“ verbreitet sich über Dropbox

  Erpressersoftware wie TorrentLocker haben sich 2016 zur Plage entwickelt. Zwar wird die Zunahme neuer Schädlingsfamilien ab diesem Jahr geringer. Doch die Gefahr bleibt weiter akut: Denn die Cyberkriminellen diversifizieren ihre Angriffstaktiken. Bisher startete die Verschlüsselung von...[mehr]

Online-Bedrohungen aus Westafrika massiv angestiegen

  Interpol und der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro haben einen Bericht zum cyberkriminellen Untergrund in Westafrika vorgelegt: Demnach stieg die Anzahl der von dort stammenden Angriffe auf Unternehmen von 2013 bis heute um 386 Prozent. Der Forschungsbericht „Cybercrime in West...[mehr]

StoneDrill: Neues hochentwickeltes Zerstörungsprogramm entdeckt

  Kaspersky Lab hat mit StoneDrill eine neue hochentwickelte Wiper-Malware entdeckt [1]. Das Programm ist wie der berüchtigte Shamoon-Wiper in der Lage, auf einem infizierten Computer zerstörerischen Schaden anzurichten. Zudem verfügt StoneDrill über fortschrittliche Technologien, die eine...[mehr]

Weltmeister Deutschland: Der meiste gefährliche Spam landet weiter auf deutschen Mail-Konten

  Beim Empfangen gefährlicher E-Mails bleibt Deutschland auch im Jahr 2016 weltweiter Spitzenreiter. Generell stieg der Anteil schädlicher E-Mails im Verlauf des vergangenen Jahres an. Das Hauptziel gefährlicher E-Mail-Anhänge: Verbreitung von Ransomware. Diese Erkenntnisse gehen aus dem Bericht...[mehr]

IDC Studie Mobile Security in Deutschland 2017

Die Sicherheitslage in Bezug auf mobile Technologien hat sich gegenüber der IDC Studie aus dem Jahr 2015 weiter verschärft. Auch die Datenschutz-Grundverordnung wirft ihren Schatten voraus, drei Viertel der befragten Unternehmen bereiten sich nach eigenen Angaben derzeit auf die neuen...[mehr]

Weltweites Distributionsnetzwerk von Malware nimmt Banken ins Visier

Palo Alto Networks hat ein weltweites Distributionsnetz des berüchtigten Banking-Trojaners Ursnif (auch bekannt als Gozi) entdeckt. Ursnif wird in einigen europäischen Ländern, darunter auch in Deutschland, sowie in Japan kontinuierlich bei Angriffen eingesetzt. Als Schlüsseltechnik zur...[mehr]

 
Seite 1 vor >