Ein Projekt vom

Institut für Internet-Sicherheit

Jetzt für den Master bewerben!

Förderer

Partner

Live-Hacking

   

securityNews

Aktuelle Sicherheitsupdates

Aktuelle IT-Sicherheitslage

info    Gefahr durch Schwachstellen
info    Malware-Aktivität
info    Spam-Aktivität
Stand: 19.10.2017, 18:10Uhr

Expertenkommentar

Prof. Norbert Pohlmann

Institut für Internet-Sicherheit – if(is)

„Professionelle Hacker sind immernoch in der Lage, unsere Systeme anzugreifen. Wir haben zu viele Fehler in der Software, worüber man erfolgreich hacken kann. Außerdem ist Malware eines der größten Probleme, das wir haben. Der Schutz vor Malware ist nach wie vor ungenügend. (...)“ [mehr]

Weiter hohe Bedrohungslage für Android-Geräte

Alle 11 Sekunden entdecken die Analysten eine neue Android Schad-App. Das sind über 333 pro Stunde und somit rund 8.000 pro Tag. Im ersten Halbjahr 2017 zählten die G DATA Sicherheitsexperten somit 1,5 Millionen Android-Schaddateien. Die Bedrohungslage bleibt hoch, derzeit scheinen Cyberkriminelle ihre Malware-Kampagnen etabliert zu haben und setzen auf andere Methoden wie Datendiebstahl. Der aktuelle Android Malware Report ist im G DATA Security Blog verfügbar.

692.464 neue Android Schad-Apps identifizierten die G DATA Experten im zweiten Quartal 2017. Für das erste Halbjahr 2017 ergibt sich dadurch eine Gesamtzahl von 1.447.422. Im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2016 (1.523.019) verbleiben die Zahlen gleichbleibend auf hohem Niveau. Für das Gesamtjahr 2017 rechnen die G DATA Experten mit rund 3,5 Millionen neuer Android Schad-Apps.

Mehr Geräte mit aktueller Android-Version


11,5 Prozent der Mobilgeräte mit Android haben die aktuelle Version 7 des Betriebssystems installiert. Anfang April 2017 waren es lediglich 4,9 Prozent. Dennoch haben fast 90 Prozent der Android-Nutzer eine veraltete Fassung im Einsatz.

 

Datum: 21.07.2017
Die News wird bereitgestellt von: itsicherheit-online.com