Checkliste: Wie kann ich Telearbeit sicher betreiben?

Telearbeit, auch „eWorking“ genannt, ist für Arbeitgeber und Beschäftigte eine attraktive Option, die eine besondere Sensibilisierung in IT-Sicherheit bedarf. Klare Regelungen für die Mitarbeiter und eine sichere Informationstechnologie sind dabei wichtige Voraussetzungen.

  • Schützen Sie Ihren Arbeitsrechner mit einem angemessenen Basisschutz
    • Installieren Sie auf Ihrem Arbeitsrechner ein Antivirenprogramm und richten Sie eine Personal Firewall ein. Halten Sie die Sicherheitssoftware stets aktuell
    • Spielen Sie Sicherheitsupdates sowohl für Ihr Betriebssystem als auch für alle installierten Programme regelmäßig ein
    • Benutzen Sie sichere Passwörter mit ausreichender Länge
    • Verwenden Sie mindestens zehn Zeichen, große und kleine Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen in einem sinnfreien Zusammenhang
    • Nutzen Sie einen Passwortmanager wie z.B. „KeePassX“ oder „Password Safe“, um sämtliche Passwörter verschlüsselt abzuspeichern [1]
  • Kommunizieren Sie stets über sichere Netzwerkverbindungen
    • Wählen Sie für Ihr Funknetzwerk mindestens die Verschlüsselungsmethode WPA, besser WPA 2 (Stand 09/2011) [2] und schützen Sie den Zugriff auf Ihren WLAN-Router mit einem starken Passwort
    • Kommunizieren Sie mit Ihrem Firmennetzwerk ausschließlich verschlüsselt, eine adäquate Lösung ist ein „Virtual Private Network“ (VPN)
  • Setzen Sie Ihren Unternehmens-PC nicht für private Zwecke ein
    • Vermeiden Sie die Infektion mit Schadsoftware, indem Sie mit Ihrem Unternehmens-PC keine privaten Downloads tätigen oder private Seiten besuchen
    • Unterbinden Sie Dritten, wie Familie und Bekannten, den Zugang zum PC
  • Speichern Sie sensible Dokumente ausschließlich lokal verschlüsselt ab
    • Verwenden Sie ein Verschlüsselungsprogramm, wie z.B. „TrueCrypt“ oder „DiskCryptor“, damit Ihre Daten im Fall eines Diebstahls wertlos sind
    • Beachten Sie Hinweise zum sicheren Löschen von sensiblen Daten [1]

Weiterführende Informationen zu diesem Thema:www.mittelstand-digital.dewww.ec-net.de[1] ratgeber.it-sicherheit.de[2] bsi-fuer-buerger.dehttp://www.bitkom.deAutoren 

Deborah Busch, FH Gelsenkirchen, Institut für Internet-Sicherheit 

Dipl.-Inform.(FH) Sebastian Spooren, FH Gelsenkirchen, Institut für Internet-Sicherheit 

Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann, FH Gelsenkirchen, Institut für Internet-Sicherheit