Wordpress: Kritische Sicherheitslücke durch neue Version geschlossen

Der Hersteller des weit verbreiteten Content-Management-Systems Wordpress behebt durch die neue Version 5.1.1, eine kritische Schwachstelle. Bisher konnten Angreifer Webseiten über eine sogenannte Cross-Site-Request-Forgery angreifen und darüber beliebigen Code auszuführen. Wir empfehlen allen Nutzern, die Updates umgehend über die Auto-Update-Funktion von Wordpress einzuspielen. Quelle: www.heise.de/security/meldung/WordPress-5-1-1-Sicherheits-und-Wartungsupdate-fuers-CMS-4340112.html